+49 (0)661 242 92 - 0

Termin vereinbaren
Behandlungsangebote
Kontakt

Termin vereinbaren

Online
Terminvergabe

Online
Sprechstunde

Online
Check-in

Behandlungsangebote

Die wichtigsten Kontakte

Title
Beschreibung

Divertikulitis und Sigmadivertikulitis

Divertikel sind kleine Ausstülpungen der Darmwand, die eine ballonartige Gestalt haben. Sie gehören zu den häufigsten krankhaften Veränderungen des Darms. Meistens sind sie harmlos. Sie können aber auch zu Darmbeschwerden und zu einer schweren Entzündung führen, die als Divertikulitis bezeichnet wird. In 95 Prozent der Fälle ist das Colon sigmoideum betroffen, weshalb diese Art der Divertikulitis als Sigmadivertikulitis oder auch als Linksseiten-Appendizitis bezeichnet wird. Das Colon sigmoideum ist der letzte Abschnitt des Dickdarms, der unmittelbar vor dem Mastdarm liegt. Es sorgt für eine Portionierung der Verdauungsreste und für die Endverdauung, die vor dem Eintritt in den Enddarm stattfindet. Aufgrund seiner anatomischen Besonderheiten ist das Colon sigmoideum nicht nur für eine Divertikulitis anfällig.

Ursachen für die Entstehung einer Divertikulitis

Eine ihrer Ursachen ist eine Druckerhöhung und Stauung im Darm. Dadurch bilden sich in der Darmwand Schwachstellen, die zu Ausstülpungen führen können. Diese Druckerhöhung wird begünstigt durch

  • eine genetische Veranlagung, unter anderem ein langer träger Darm oder eine Bindegewebsschwäche
  • eine ungesunde Lebensweise, die verbunden ist mit einer ballaststoffarmen Ernährung, zu wenig Bewegung und dadurch verursachtes Übergewicht

Tatsächlich entwickelt mehr als die Hälfte der Bevölkerung im fortgeschrittenen Alter eine Divertikulitis beziehungsweise eine Sigmadivertikulitis. Allerdings leiden nur rund ein Viertel dieser Menschen unter Beschwerden, bei denen eine Behandlung erforderlich wird. 

Infos zum Coronavirus
Nach oben